The Rolling Stones: Out Of Time

Da ich am Donnerstag das 50. Jubiläum der Stones verpasst habe, sei das hier nachgereicht, quasi „out of time“. Ich mag ja die frühen Stones. So sehr, dass ich mir wünschte, Brian Jones hätte die Kraft gehabt, seine musikalischen Ideen einzubringen und die Band auf einen Pfand jenseits der Jagger/Richards-Kombination zu bringen, die sich meiner Meinung nach spätestens in den Siebzigern musikalisch erschöpft hatte.

The Kinks: I'm Not Like Everybody Else

Dieses Blog hier ist ja nicht nur für neue Songs da, sondern auch Lieder, die einen Eindruck in unserem Leben hinterlassen haben. Bei I’m not like Everybody Else von den Kinks muss ich natürlich an das Ende einer Sopranos-Folge in der fünften Staffel denken (Video ohne jegliche Spoiler). Trotz Breaking Bad, The Wire oder Mad Men für mich die großartigste Serie aller Zeiten – und Vorreiter für so vieles, unter anderem die ausgezeichnete Musikauswahl, die auch das Markenzeichen von BB oder MM geworden ist.

The Kordz: Last Call

Alterno-Rock aus dem Libanon. Klingt komisch, ist aber so. The Kordz stammen aus Beirut und klingen nach Old-School-Rock. Nicht schlecht! Einfach mal reinhören!
Mehr: MySpace

Sep7ember: Run

Neues aus deutschen Landen: Taufrisch ist der Clip „Run“ von Sep7ember. Die Band stammt aus Frankfurt und hat mit „Strange Ways Of Going Home“ ein ordentliches Alternativerock-Album herausgebracht. Das Video wurde übrigens in Frankfurt aufgenommen.
Mehr: MySpace

The Tea Party: Temptation

The Tea Party sind gerade wieder häufig in den Medien. Allerdings nicht wegen ihrer Musik, sondern wegen ihrer Webseite. Seit 1993 sind die kanadischen Rocker in Besitz der Webdomain www.theteaparty.com. Mit dem Aufkommen der politischen Bewegung aus den USA ist ihre Website plötzlich viel Wert geworden. Angeblich soll der Preis dieser Domain bei einer Million Dollar liegen. Und da The Tea Party mit ihrer Musik nicht so viel Geld verdienen können, wollen sie nur ihre Webseite verkaufen – vermutlich an die verhasste Bewegung selbst. Man darf gespannt sein, wie die Posse ausgeht. Hier exemplarisch einer ihrer größten Hits aus den Neunzigern.

Queen & David Bowie: Under Pressure

Vielleicht liegt es daran, dass ich inzwischen in der Stadt lebe, in der einst Freddie Mercury seinen Zweitwohnsitz hatte. In jedem Falle wird meine Verneigung vor Queen jeden Tag tiefer.

Helloween: Keeper Of The Seven Keys

You’re the keeper of the seven keys
that lock up the seven seas
and the seer of visions said before he went blind
hide them from demons and rescue mankind
or the world we’re all in will soon be sold
to the throne of the evil payed with Lucifer’s gold

Ihr habt wohl nicht wirklich geglaubt, dass ich mir diese Gelegenheit entgehen lasse … darf ich vorstellen? Helloween – die Band, nach der das heutige Kostümfest benannt wurde. Nur beim ersten Vokal ist etwas schiefgelaufen.