Phoenix: Trying To Be Cool

Das neue Album „Bankrupt“ ist schon seit April draußen, doch der neueste Track aus dem aktuellen Phoenix-Album ist „Trying To Be Cool“. Wieder mal leichter eingängiger Dance-Sound der französischen Popper – perfekt für heiße Tage. Denn wer versucht da nicht, möglichst cool zu bleiben.

Van She: Jamaica

Zum Einschlafen gibt’s heute Pop aus Australien. Unter „Jamaica“ stelle ich mir zwar was anderes vor, aber die locker-flockige Nummer von Van She ist ein netter Sommersong.

Air Bag One: Whatever You Want

Drei singende Hipster aus Paris – so kann man das französische Trio Air Bag One am schnellsten beschreiben. Sie hören sich stark nach ihren Kollegen von Phoenix an, aber der Song geht sofort ins Ohr und auch das Video ist gut gemacht. Aktuell gibt es eine EP mit dem Namen „Summer Killed Us“ auf ihrer Webseite zu kaufen und streamen. Und ich habe so das Gefühl, dass man von den Jungs noch einiges hören wird.
Süß: Eines ihrer ersten Interviews haben die drei ganz stolz getwittert: http://wadmag.com/words/files/air-bag-one-ride-high/
Mehr: MySpace

Graham Coxon: What'll It Take

Graham Coxon – What’ll It Take on MUZU.TV.
Sensationell!!!! Das hier könnte der Indie-Sommerhit 2012 werden: „What’ll It Take“ von Graham Coxon. Eine Hookline, die sofort in die Ohren und vor allem in die Beine geht! Der ehemalige Blur-Gitarrist beweist damit, dass er nicht nur Brit Pop, sondern auch Disco kann. Ich liebe diesen Song!!! Und freue mich schon riesig auf das dazugehörige neue Album „A+E“, das am 30. März erscheint.

Friends: I'm His Girl

Diese New Yorker sind DAS neue Hipster-Ding! Die Friends machen Musik als kämen sie aus der 70er-Jahre-Disco-Ära und kombinieren das Ganze mit zartem Mädels-Sprechgesang, der aus den 90ern stammen könnte. Klingt nach Secondhand-Fundstück, ist aber brandneu und hot, hot, hot! Auch das Video ist absolut retro: Musikkassetten und Ghettoblaster – aaaahhh! Ich bin geradezu süchtig nach diesem abgefahrenen coolen Sound!
Mehr: MySpace

Munk: Rue de Rome

Seit heute wieder auf Tour: Die Münchner Band Munk um Musiker und Produzent Mathias Modica. Mit „The Bird and the Beat“ haben Modica und Konsorten ein Pop-Album vorgelegt, das ganz in der Tradition von „Munich Disco“ steht. Das Video, das mir vom aktuellen Album am besten gefällt, ist das zum Song „Rue de Rome“ – wegen seines Bonnie & Clyde-Plots (unbedingt bis zum Ende ansehen)!
Wer Lust bekommen hat, Munk live zu erleben, hier die nächsten Konzertdaten:
14 Okt NÜRNBERG.POP Festival … 15 Oct BERLIN Wilde Renate…. 20.Oct FIRENZE…21.Oct BOLOGNA… 29.Oct MARSEILLE PASSTEMPS…. 11.Nov HAMBURG….25.Nov PARIS Neavau Casino
Mehr: MySpace