Gabrielle Aplin: Panic Cord

Gabrielle Aplin „Panic Cord“ Music Video from Kinga Burza on Vimeo.

„English Rain“ heißt das Debütalbum von Gabrielle Aplin – dabei könnte man nach diesem Frühling auch ein Album über den deutschen Regen schreiben. Aber das ist eine andere Geschichte. Die 20-jährige Engländerin hört sich jedenfalls stimmlich ein bisschen an wie Florence & The Machine oder Amy MacDonald, macht aber bodenständigen, verträumten Indiepop. Nett, doch vielleicht noch eine Spur zu harmlos – zumindest für meinen Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.