Eels: New Alphabet

Seit zwei Wochen ist es endlich da, das neue, heiß ersehnte Album „Wonderful, Glorious“ von Eels aka Mark Oliver Everett. Und was soll man sagen, es ist gut wie immer geworden. Der Musiker aus Washington DC mischt sanften Indiepop mit viel Emotionen und seiner markanten Stimme. Außerdem zeigt das humorvolle Video, dass sich Everett selbst nicht allzu Ernst nimmt. Sympathisch!
Live ist der Gute mit seiner Band demnächst hier zu sehen:
7.4.13 Hamburg: Große Freiheit
8.4.13 Berlin: Tempodrom
22.4.13 München: Tonhalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.