Pond: Frond

Okay, das ist arty. Vielleicht auch ein bisschen überkandidelt. Aber da Tame Imapala inzwischen Indie-Mainstream sind, finden vielleicht auch die Nebenprojekte aus dem Umfeld größere Aufmerksamkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.