Dover: Devil Came To Me

Irgendwann um die Jahrtausendwende habe ich Dover mal live auf einem Festival gesehen. Der Auftritt endete damit, dass sich der Schlagzeuger auszog und nackt einen Salto von seinem Schlagzeug-Kit sprang. 2006 hat die Band dann einen kompletten Stilrichtung hin zu seichtestem Dancefloor-Pop vollzogen, einer der bizarrsten musikalischen Abbiegevorgänge, die ich jemals erlebt habe. Ziemlich schade… aber diesen nackigen Sprung, den werde ich nie vergessen.

0 Antworten auf „Dover: Devil Came To Me“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.