James Blake: Unluck

Der junge Brite hat es in sich: Süß, lässig und macht dazu noch geniale Musik. Ich durfte ihn letztes Jahr im Münchner Atomic Café sehen. Für alle, die noch nicht das Vergnügen hatten, ein Konzert von ihm zu besuchen, verschenkt James Blake gerade sein Live-Album, und zwar hier. Zugreifen, Leute!
Mehr: MySpace; Live-Album zum kostenlosen Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.