Jesu: Small Wonder

Jesu machen inzwischen eine zugänglichere Variante dessen, was man sonst so in der Drone-Schublade verstaut. Und ich muss sagen, die neue Sanftheit gefällt mir. Kaum zu glauben, welch langen Weg Mastermind Justin Broadrick seit seiner Zeit bei Napalm Death zurückgelegt hat.

Smith 'N' Hack: For Disco Play Only

Smith ‚N‘ Hack werden mir vergeben, dass ich den Titel des Liedes nicht beherzige. Beziehungsweise würde ich Euch an dieser Stelle einfach auffordern, den Song dem DJ Eurer Wahl ans Herz zu legen, falls das erfolglos sein sollte, ihn zumindest auf dem WC Eures Lieblingsclubs zu spielen.

Wilco: I might

Wilco schwanken in meiner Wahrnehmung zwischen grandios und schrecklich banal. Bei I might bitte ich jeden, selber zu entscheiden. Ich drücke inzwischen auf Repeat, bis ich mich entschieden habe.

Sam Duckworth: The Mannequin

Ich überlasse das jetzt mal den Fachbloggern herauszufinden, was der Unterschied zwischen den Sam-Duckworth-Songs ist, die er unter dem bekannteren Namen Get Cape. Wear Cape. Fly. herausbringt und den Liedern, die er unter seinem regulären Namen spielt.