Yage: Ohne Form

Ich hab Yage nur ein einziges Mal live gesehen, bei ihrem Abschiedskonzert in Köln 2004. Ich weiß noch, es war ein heißer Sommersamstagabend, ich hatte mich zuvor fast in Köln-Mühlheim verlaufen und zwischen den Bands strömten alle immer raus wie bei einer Massenpanik. Eniac und die dezimierten Robocop Kraus waren damals die Vorband, und bei Yage fühlte sich mein hitzefiebriges Gehirn aus irgendeinem Grund an die Doors erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.