Da Hool: Meet Her At The Loveparade

Bis in die 2000er hinein trafen sich bis zu 1.500.000 Menschen in Berlin zu Loveparaden, um der 1989 begründeten Tradition zu frönen, zum Klang lauter Musik und unter dem Einfluss bewusstseinserweiternderverhärtender Drogen den Frieden, die Freude und den Eierkuchen zu feiern. Frank Tomiczek aka. Da Hool aka. DJ Hooligan aus Bottrop (!) dürfte ein Paradebeispiel (!) für diese Art der Veranstaltung sein. In jeder Hinsicht. Er steuerte eine der Paradehymnen bei.
So und nun machen wir die Augen zu und lauschen ein wenig in die Musik und dann sehen wir… halbnackte Menschen die an Straßenschildern hochklettern…

0 Antworten auf „Da Hool: Meet Her At The Loveparade“

Schreibe einen Kommentar zu ben_ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.