Holograms: Monolith

Die Achtziger sind zurück. Schon wieder. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich von diesen Schweden halten soll. Die kantigen Garagenrock-Elemente und die freieren Zwischenparts mag ich. Für alles andere muss ich wirklich in guter Retro-Laune sein.

Devin: Masochist

Nach diesem Song musste ich googlen, was mit den Hives so los ist. Und siehe da, sie bringen am 1. Juli ein neues Album raus. Womöglich wurde aber bis dahin bereits Devin Therriault aus New York zu ihrem legitimen Erben gekürt. It’s the Rock’n Roll Evolution, stupid.

Band Of Sculls: Sweet Sour

Eine meiner Lieblingsentdeckungen im vergangenen Jahr war die Band Of Sculls. Kurz vor Weihnachten habe ich hier auch schon deren Song „The Devel Takes Care Of His Own“ vorgestellt. Heute will ich Euch „Sweet Sour“ ans Herz legen. Es ist der Titelsong des zweiten Albums, das in Deutschland ab dem 17. Februar 2012 erhältlich ist. Das Trio kommt übrigens aus Brighton und ihr Garage-Rock-Sound ist einfach umwerfend.
Mehr: MySpace

Ceremony: Hysteria

Ich geb es zu – nicht das originellste Riff vor dem Herren. Aber zumindest ein Lebenszeichen eines Genres, das im Rückblick auf 2011 ziemlich tot erscheint.

The Black Belles: Lies

Yeah, vier geheimnisvolle Ladies aus Nashville! Keine Angst, kein Country, sondern dirty Garage-Rock. Kein Wunder, dass sie ausgerechnet von Jack White entdeckt wurden. Diese Woche kommt das Debütalbum der Grazien in die Läden. Ich kann es kaum erwarten!
Mehr: MySpace